25.06.17

[Bloggeraktion] 5 Dinge - Think Positiv


heute ist Sonntag und bevor wieder eine neue Woche beginnt, möchte ich euch noch die 5 Dinge zeigen, die mich in dieser Woche zum Lächeln gebracht haben.Wenn ihr mehr lesen wollt, schaut doch einfach bei Nezumi vorbei. Sie hat die Aktion ins Leben gerufen und dort findet ihr auch die anderen Teilnehmer.







1. Eine paar bestimmte Personen konnten mich innerhalb der Woche wirklich zum Lächeln bringen. Ohne, dass sie sich jemals bewusst sein werden, wie sehr.

2. Ich hab gestern meine Vertragsverlängerung unterschrieben, was mich wirklich sehr gefreut hat.

3. Ich habe wunderbare Post bekommen. Von lieben Brieffreundinnen und auch Verlagspost, da ein paar neue Bücher bei mir einziehen durften.

4. Meine Radtouren am Montag und am Freitag taten wirklich gut. Ich habe diesmal nicht irgendwelche Fotos gemacht, sondern mich einfach nur auf das Radfahren konzentriert.

5. Mein Sportherz hat auch in der Sommerpause keine Ruhe und erlebt Höhen und Tiefen. Aber hey, ich habs ja selbst so gewollt. *lach*

So, meine Lieben, das waren die 5 Dinge. Ich könnte euch sogar noch ein paar Sachen mehr aufzählen. Denn wie gesagt im letzten Eintrag: Momenten bin ich wirklich glücklich und zufrieden. 
Hat den letzten Beitrag - der übrigens total spontan am Ende entstanden ist - überhaupt jemand gelesen?





24.06.17

[Bloggeraktion] Music saves my Soul

Oh man, da habe ich eine eigene Bloggeraktion ins Leben gerufen und nehme doch so gut wie nie daran teil.
Ich bin echt eine schlechte Bloggerin. *lach*
Heute möchte ich aber endlich mal wieder die Lieder zeigen, die ich in letzzter Zeit begleitet haben.


Alessia Cara - Scars to you Beautiful

 In das Lied habe ich mich gerade gestern erst verliebt. In einem Kinder - Joy, dass mein Sohn bekommen hat, war eine Figur von ihr drin. 
Ich hatte nicht die geringste Ahnung, wer das ist und habe gestern Abend gegoogelt. Das Lied hat Google mir dann zuerst ausgespuckt. Und Gott, ich war auf der Stelle verliebt.



Sia - Chandelier 

Ich liebe dieses Lied einfach. Sia hat einfach so eine tolle Stimme. 
Die könnte ich echt stundenlang hören. Gerade, wenn ich wirklich mal schlechte Laune habe, beruhigt sie mich ziemlich. 



Miley Cyrus & Ariana Grande - Don't Dream its over

Dieses Lied kenne ich eigentlich schon länger, aber erst in dieser Version habe ich es wirklich lieben gelernt. 
Man mag von Miley Cyrus halten, was man will. Auch ich habe eine Meinung über sie, die mal gut und mal schlecht ist. Aber ihre Stimme, die ist der Hammer. Gerade bei diesem Lied.
Ich hab den Mitschnitt zum Konzert live verfolgt und fand sie wirklich Hammer. 


Scarlet Pleasure - Deja vu

Daran, dass ich dieses Lied dauernd höre, ist der Torwart von Borussia Dortmund schuld. *lach*
Er hatte das Lied auf Instagram in seiner Story gepostet. Ich wollt - neugierig, wie ich bin - unbedingt wissen, was der gute Mann da zu hört.
Und Tada... Ohrwurm. Danke, Herr Bürki. *lol*


Tom Beck - Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein 

Das Lied ist schon uralt und ich höre es in der Original Version auch wirklich gerne.
Aber diese Version von Tom Beck finde ich wirklich gut.



Was habt ihr in der letzten Zeit so gehört? Kennt ihr irgendeinen Song davon? Oder mögt ihn gar nicht? 
Lasst es mich doch wieder wissen. 


Ich bin ich... und das ist gut so.

Hallo, meine Lieben ..
Wenn ich mit diesem Post auf Missfallen stoße, ist mir das ehrlich gesagt, relativ egal.
Ich schreibe auf, was mich beschäftigt.
Es stört? Schön, ihr müsst es ja nicht lesen.
In letzter Zeit wird mir oft vorgeworfen, ich hätte mich ja so verändert.
Ich wäre total egoistisch und sarkastisch geworden. Ja, regelrecht schlecht gelaunt.
Freuen, kann ich mich für Freunde und Bekannte auch nicht mehr, bei bestimmten Dingen.
Sorry, aber worüber ich mich freue und worüber nicht, ist immer noch mir überlassen.
Und wann ich es nach aussen lassen sowieso. Und ganz ehrlich, gerade bei einer Person weiß ich, dass sie es nicht mal ertragen würde, wenn ich wirklich sage bzw. schreibe, was ich denke.
Diese direkte Art, die die erwartet, würde sie nicht mal zwei Sätze lang ertragen. Das habe ich gestern erst wieder gemerkt. Ich wäre schneller blockiert, als ich meinen eigenen Namen schreiben kann.
Wie ging dieser Satz "An mir mögen alle, dass ich immer so direkt bin. Bis ich es dann wirklich bin!"
Um aber auf das Wesentliche einzugehen, die "Vorwürfe", die ich oben schon genannt habe.
Ist es egoistisch, wenn ich mir einfach Zeit für mich nehme?
Ist es selbstlos, wenn ich nicht sofort zwei Sekunden nach einer Nachricht im WhatsApp oder so antworte?
Ist es Sarkasmus, wenn ich ehrlich bin?
Ist es schlechte Laune, wenn ich frei nach Schnauze antworte?
Aber soll ich euch etwas sagen: Ich habe momentan nicht mal schlechte Laune!
Ich habe derzeit Urlaub, nutze jede freie Minute, um meinen Drahtesel zu quälen.
Erste Erfolge zeichnen sich ab. ( Trotz solcher Kommentare, wie im letzten Post. )
Ich habe heute morgen meine Vertragsverlängerung unterschrieben und privat die beiden besten Männer der Welt an meiner Seite.
Ich habe jeden Tag Momente, die mich zum Lächeln bringen.
Auch von Personen, die niemals erfahren werden, wie oft sie das jeden Tag tun.
Kurz gesagt: Ich bin momentan einfach glücklich.
Aber vielleicht ist auch das bei einigen das Problem: Es stört sie, wenn ich glücklich bin und sie nicht.
Und für solche Leute ist in meinem Leben einfach kein Platz mehr. Das wird sich in Zukunft sicherlich herauskristallisieren und ich werde Kontakte reduzieren.
Weil es mein Leben ist.
Und wenn das aus Sport treiben und gucken besteht, ist das eben auch so.
Pippi sagte schon, sie lebt ihr Leben, wie es ihr gefällt. Widieitt bumm bumm.
Gratulation an jeden, der bis hierhin gelesen hat. Und danke an jeder, der mich so akzeptieren kann, wie ich bin.
Mit allen Launen, mit allen Leidenschaften und allem, was mich sonst noch ausmacht. 
Einen schönen Tag noch,
Mella 

23.06.17

Ein - und Auszug oder Dinge, die mich zum Lächeln gebracht haben

Inzwischen ist schon wieder meine erste Urlaubswoche rum und wisst ihr was.. ich habe absolut nichts erlebt. Nicht mal weggefahren bin ich. Was einige Gründe hat, die hier nicht her gehören.
Heute möchte ich euch mit diesem Blogeintrag wieder ein paar Dinge zeigen, die ein - und auch ausgezogen sind.
Oder einfach Dinge, die mich zum Lächeln gebracht haben. Einige werden die Bilder sicherlich schon bei Instagram gesehen haben, aber da nicht jeder meinen Account kennt und ich nicht immer nur irgendwelche Bloggeraktionen füllen will, eben dieser Beitrag.

Momentan lese ich solche Zeitungen wirklich gerne. Frau muss sich eben auch anderweitig bilden und sich über gewisse Dingen informieren, bevor sie sie tut. *g*
Nutzt ihr solche Zeitschriften oder haltet ihr sie für völlig üverflüssig?
Genauso wie z.B. das Herzstück, welches ich euch bereits vorgestellt habe?





Anfang der Woche hat es mich wieder auf den Drahtesel gezogen. Heute übrigens auch, aber da habe ich keine Bilder gemacht.
Ich hatte nicht mal das Handy dabei und durfte mir schon anhören, wie egoistisch und verantwortungslos das ist. Aber das ist eine andere Geschichte.
Dieses Bild ist am Montag entstanden, als ich meine erste Tour hinter mich gebracht habe. Ich mag es eigentlich total gerne, dort zu sitzen und über den See hinweg zu sehen.
Nach einem eher... seltsamen und irgendwie unschönen Erlebnis am Montag bin ich mir allerdings nicht sicher, ob ich diesen Ort in nächster Zeit nochmal aufsuche.
Gott, ich darf gar nicht schon wieder daran denken, sonst schüttelt es mich wieder augenblicklich.

Eigentlich gehört das eher auf den Buchblog, aber ich zeige es trotzdem hier.
Bereits letzte Woche hat mich ein Buchpaket von Arvelle erreicht. Eines der Bücher habe ich bereits durch und momentan habe ich mir "American Sniper" geschnappt.
Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte von Chris Kyle. Ich kenne den Film dazu nicht, aber fand das Buch wirklich ansprechend.
Irgendwie bin ich komisch, oder?


Während ich das Deo aufgebraucht habe, durfte das Duschgel von meinem Sohn wieder ausziehen, weil es sich dem Ende geneigt habe.
Und wisst ihr was... ich bin froh darüber. Ernsthaft.
Ich mag diesen Geruch irgendwie absolut nicht. *schüttel*

Darüber hat sich mein Fanherz wirklich sehr gefreut.
Autogramme von Andreas Toba und Marcel Nguyen.
Manchmal muss man eben einfach nur ein bisschen Mut aufbringen und dann erfüllen sich auch solche kleinen Träume.



Diese Müsliriegel habe ich auch noch aufgefuttert.
Für zwischendurch, gerade wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, eignen sie sich wirklich gut.
Auch die anderen beiden Riegel, auch wenn ich zu denen eher greife, wenn ich das Radfahren oder andere Workouts bereits hinter mir habe.
Wobei.. wartet, bringt ja eh nichts, weil ich so auseinander gegangen bin. Wie so ein ... Hefekloss. ( Wortlaut einer ehemaligen Kollegin, nachdem man sich nach über einem Jahr mal wieder über den Weg gelaufen ist. *schulternzuck* 






Das war es für heute wieder.
Ich wünsch euch einen schönen Abend und ein ebenso schönes Wochenende. Wenn ihr nichts von mir hört, bin ich wieder total egoistisch und verantwortungslos und lasse das Handy da liegen, wo es jetzt auch liegt: Auf dem Nachtschrank rechts hinter mir.







[Bloggeraktion] Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  In genau sechs Monaten und einem Tag ist schon wieder Heiligabend.
2.  Meine Laune und ich sind momentan zu nichts zu gebrauchen.
3.  Es gibt keine Garantie dafür, dass ich nicht einmal mal zurückkeife, wenn man mich blöd anmacht. .
4.  Blumen in anderen Wohnung leben länger als in meiner.
5.  Wenn es heiß ist trinke ich am liebsten Mineralwasser.
6.  Manche Entscheidungen finde ich echt grenzwertig, soviel zum Thema Politik.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Ruhe, vielleicht das eine oder andere Geschreibsel , morgen habe ich geplant, meine Vertragsverlängerung zu unterschreiben und schauen, was der Tag sonst so bringt, und Sonntag möchte ich meine Ruhe, einfach nur meine Ruhe!

Alle Informationen sind wie immer bei Barbara zu finden.