05.01.18

Herzlich Willkommen in Braunschweig oder wer hat das Wetter kaputt gemacht?

Heute möchte ich euch endlich von meinem letzten Samstag erzählen.
Meine liebe Melle und ich haben nämlich beschlossen uns an diesem Tag in Braunschweig zu treffen.
Das liegt in etwa auf der Hälfte unserer beiden Wohnorte, also quasi in der Mitte. *lach*
Das es dazu überhaupt nun schon zum zweiten Mal in kurzer Zeit gekommen ist, grenzt an ein kleines Wunder, aber das gehört hier nicht her. Melle weiß, wie ich nach wie vor darüber denke. :) 

Los ging es für mich bereits um halb neun von meinem Heimatbahnhof, Einbeck Salzderhelden.
Er besitzt nur zwei Gleise. Eins Richtung Göttingen, das andere in Richtung Hannover.
Ich habe das in Richtung Hannover genommen, wo ich anschließend umgestiegen bin, um mit der Westfalenbahn weiter nach Braunschweig zu fahren.

Dort angekommen habe ich nach Melanie, ihrem Mann und deren ultrasüßer Tochter Abby Ausschau gehalten und sie auch recht bald gefunden.
Nach ich auch die Kleine und ihre Papa begrüßt habe und ihm noch ein paar Weihnachtsgeschenke für die drei in die Hand gedrückt habe, ging es für mich und Melanie in Richtung Innenstadt bzw. den Schlossarkaden.
Zu Fuß. Im Regen.
Warum hatten wir uns gleich nochmal für entschieden, Melle? :P

Erst haben wir uns in den Schlossarkaden etwas umgesehen. Ein bisschen durch die Läden dort geschlendert und geplaudert.
Bis sich unser Mägen bemerkbar gemacht haben. Also sind wir spontan zu Subway gegangen, um uns zu stärken.
Sie hat sich für die Version mit Pulled Pork entschieden und ich für die mit Chicken Teriyaki. Da es bereits einmal in der Mitte geteilt habe, haben wir schwesterlich geteilt und jeweils eine Hälfte abgegeben, sodass wir beide beides probieren konnten.
Oh, und die waren echt ein Traum. Saulecker, sag ich euch. ♥ Den Keks gab es im Menü auch noch dazu, zusammen mit einer Cola Light. Den Keks habe ich allerdings erst auf dem Weg nach Hause im Zug gegessen. Mit Macadamia - Nüssen. Der war auch sowas von lecker. ♥

Nach dem Essen sind wir ein wenig durch die Stadt geschlendert und dort auch bei Primark gelandet. Wir sind erst nur so durch die Gänge gelaufen, haben uns das eine oder andere angeschaut. Ich habe einen Untersetzer für meinen Kerzen mitgenommen und war eigentlich schon längst an der Kasse, als dieses Notizbuch mich förmlich angesprungen hat. Und ihr wisst ja, wie das mit mir uns diesen Notizbüchern ist. Wenn sie mich anspringen, bin ich machtlos. *lach*
Ich habe für mich beschlossen, es demnächst als mein Tagebuch zu benutzen, sobald mein aktuelles voll ist.
Aber ist es nicht wunderschön?
Melle hat sich beim Primark übrigens Hogwarts - Socken geholt und wir haben uns beide für das künftige Briefbuch des anderen noch ein Harry Potter - Notizbuch mitgenommen. Mit dem bewaffnet ging es erneut zur Kasse, zur selben Kassiererin, die genauso schmunzeln musste wie ich. "Oh, sie schon wieder..?",

Um uns etwas aufzuwärmen, haben wir ein kleines gemütliches 
Café gegangen. Erst haben wir uns oben hinsetzen wollen, aber da war es so voll, dass wir doch unten gesessen haben.
Noch ein bisschen gequatscht, geredet und gelacht, bevor wir uns auf den Rückweg zu den Schlossarkaden und von da aus mit der S-Bahn zurück zum Hauptbahnhof.
Dort haben wir uns dann auch verabschiedet. Während sie von ihrem Mann und der kleinen Maus wieder abgeholt wurde, ging es für mich mit dem Zug wieder in Richtung Heimat. Ich habe allerdings auch noch einen kleinen Stopp in Hannover eingelegt, wo ich selbst noch etwas besorgen und ein wenig Bummeln war. Allein.

Meine beiden Männer habe ich natürlich auch noch glücklich gemacht. Für den Sohnemann habe ich noch in Braunschweig bei Elbenwald dieses T-Shirt gekauft.
Als Star Wars Junkie kann man nie genug davon haben, auch wenn die Auswahl manchmal gar nicht so einfach ist, weil er einfach schon so viele hat. *lach*
Der Göttergatte hat ein neues Kissen von Borussia Dortmund bekommen. Inzwischen können wir damit auf unserem Bett schon Türmchen bauen. *lach*
Jedenfalls haben sich beide sehr darüber gefreut.

Alles in allem war es ein wunderschöner Tag und mir bleibt abschließend nur zu sagen: Melle, wann wiederholen wir das? o.o




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen.